Sprachbildender Mathematikunterricht in der Sekundarstufe

Dilan Şahin-Gür, TU Dortmund
für Lehrkräfte der Sekundarstufe I & II

Dass Fachlernen und Sprachlernen eng verwoben ist, steht mittlerweile außer Frage, nicht zuletzt durch zahlreiche empirische Befunde. Doch was bedeutet dies konkret für den Unterrichtsalltag? Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben Sie als Lehrkraft, um sprachbildenden Mathematikunterricht zu betreiben – auch ohne großen Zeitaufwand?

Dieser Workshop gibt Einblicke in das Prinzip der Darstellungsvernetzung und zeigt, wie durch die konsequente Vernetzung von sprachlichen Registern mit verschiedenen Darstellungen, aufeinander abgestimmte, fruchtbare Lerngelegenheiten für Lernende entstehen.