Mathematische Förderung im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung: Wenn die Fünf eine Nummer zu groß ist – arbeiten wir mit der Vier!

Angela Musan-Berning, Lerntherapie Wentorf
für Lehrkräfte der Grundschule & Erzieher*innen 

Kinder mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (FsgE) in Mathematik zu fördern, ist eine große Herausforderung – auch deshalb, weil nicht alle Konzepte des Regelunterrichts bei ihnen angewendet werden können. Was genau sind die Hürden für diese Kinder? Wie können wir sie in der Förderung zielführend unterstützen?
In dem Workshop gebe ich zunächst einen Überblick über Erkenntnisse zum Zahlbegriffserwerb von Kindern mit FsgE. Anschließend stelle ich das Förderprogramm Frosch•Punkt•Vier vor, das mit seinen Viererfeldern auf die Arbeit im kleinen, simultan erfassbaren Zahlenraum setzt.