Eine linear-räumliche Zahlvorstellung aufbauen, gerade auch für Kinder mit mathematischen Lernschwierigkeiten: Warum und wie?

Prof. Dr. Michael Gaidoschik, Freie Universität Bozen
für Grundschullehrkräfte 


Erst auf Basis von grundlegenden Einsichten ins Dezimalsystem ist es aussichtsreich, dann aber wichtig, gezielt an einer "Orientierung im Zahlenraum" zu arbeiten. Dafür liefern Zahlenstrahl, dann Zahlen- und Rechenstrich wichtige Denkmodelle. Im Workshop werbe ich dafür, Kindern ein tragfähiges Verständnis des Zahlenstrahls dadurch zu erleichtern, dass dieser explizit mit der Idee des Messens verknüpft wird. Für die Erarbeitung einer solchen (keineswegs selbstverständlichen, aber kraftvollen) Interpretation des Zahlenstrahls geeignete Aufgaben werden vor- und damit zur Diskussion gestellt.